Unsere Weihnachtspute

frische Puten

3,5-8 kg - €/kg 8,50

geräucherte Puten (muß nur noch im Backofen aufgewärmt werden)

3,5-8 kg - €/kg 10,90

Rezeptvorschlag frische Pute mit Apfel-Maroni-Füllung

Für 6-8 Personen

500 g Maroni/Kastanien, in der Schale

1 Scheibe Toastbrot

etwa 400 ml/4dl trockener Weißwein

1 großer, säuerlicher Apfel

frischer Majoran

Meersalz

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 Baby-Pute, etwa 4-5 kg

3 EL Öl

4 El Mehlbutter (halb Mehl/halb Butter zu einem Teigklümpchen zusammenfügen)

Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Die Maroni waschen und auf der gewölbten Seite kreuzweise einschneiden. Auf einem Blech ausbreiten.

Maroni ca. 40 Minuten braten, bis die Schalen platzen und die Maroni weich sind. Ab und zu schütteln. Früchte etwas abkühlen lassen, schälen und grob hacken.

Backofen auf 175 Grad zurückschalten.  

Das Toastbrot würfeln und mit 3 Esslöffeln Wein beträufeln.  

Apfel schälen, entkernen und grob würfeln.

Eingeweichtes Brot, gehackte Maroni und gewürfelte Äpfel mischen. Mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen.

Den Truthahn innen und außen waschen und abtrocknen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Maronimischung in den Truthahn füllen.

Die Öffnung zunähen und den Truthahn binden.

Das Öl in einem Bräter auf dem Herd erhitzen. Den Truthahn darin rundherum anbraten. Mit etwas Wein ablöschen.

Den Bräter auf der unteren Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben. Truthahn umdrehen, wenn er Farbe angenommen hat.

Etwa 2,5 Stunden braten. Ab und zu mit Wein beträufeln.

Den Bräter auf den Herd stellen. Den Truthahn herausnehmen und im ausgeschalteten Ofen warm stellen.

Restlichen Wein in den Bräter geben. Bratenfond unter Rühren kochen, bis sich die Bratkruste gelöst hat. Bratfond durch ein Spitzsieb passieren und in den Bräter zurückgießen. Mehlbutter in die kochende Sauce rühren. Abschmecken. Sauce separat servieren.

 Tipp: Mit Rosenkohl und Petersilienspätzle oder kleinen Kartoffeln servieren.

(C) Putenhof Bauer| 2016 - Alle Rechte vorbehalten